Weil uns 
 Musik verbindet
Mitglied werden

Aktuelles

Spiel, Spaß und Spannung beim Harmonikaring.

Pfinztal aktuell 11.07.2019

Die drei Begriffe Spiel, Spaß und Spannung beschreiben trefflich unsere Aktivitäten im Juli. Am vergangenen Sonntag waren wir abends zu Gast beim Kraftsportverein. Das „etwas andere“ Volleyeball-Turnier unserer Freunde vom KSV war über den Nachmittag des vergangenen Sonntags eine tolle Veranstaltung.

Wir hoffen, dass auch unser Schülervorspiel, das am 17. Juli 2019 stattfindet, gut bei den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern ankommt. Mit unserem Schülervorspiel wollen wir den Familienangehörigen unserer jungen Aktiven den Leistungsstand unserer Vereinsjugend demonstrieren. Mit von der Partie sind dabei natürlich auch unsere Jugendlichen aus den Bereichen Schlagzeug und Gitarre. Eines sollen unsere Schüler und Jugendlichen dabei immer spüren: den Spaß und die Freude an der Musik!

Unter dem Slogan „HRB goes…“ haben sich einige Globetrotter zusammengetan, die seit ein paar Jahren verschiedene Orte der Welt gemeinsam bereisen. In diesem Jahr steht Rom auf dem Reiseplan und wir freuen uns auf die gemeinsamen Tage. Wir werden Ihnen, liebe Leser, natürlich nach unserem kleinen Trip davon berichten.

Am 27. Juli heißt es dann für alle HRBler wieder: „HRB-Sommerevent“. Die Einladungen sind verteilt und wir hoffen auf eine rege Teilnahme. Unser diesjähriges Ziel ist die Bundesgartenschau in Heilbronn. Also: unbedingt anmelden!

Festumzug zum 100. Geburtstag des Musiverein Söllingen

Pfinztal aktuell 04.07.2019

Gerade hatten wir unsere Noten der Wettbewerbe in Innsbruck zur Seite gelegt, da waren wir auch schon in völlig anderer Weise gefordert: beim Festumzug des Musikverein Söllingen, der am vergangenen Sonntag bei 38° C im Schatten durch die Straßen Söllingens stattfand, war Volksmusik angesagt. Mit dem Marsch „Dem Spielring treu“, dem Schneewalzer oder dem Kufsteiner Lied unterhielten wir die vielen Gäste am Straßenrand und kamen dabei voll auf unsere Kosten.

Ein herzliches Dankeschön an Rolf und Jutta, die mit viel Liebe zum Detail unsere Bollerwagen schmückten und uns damit viel Freude bereiteten. Einen kleinen Eindruck von jeder Menge guter Laune gibt’s hier auf dem Bild.

Einladung zum Sommerfest des KSV am 7. Juli 2019: Am 7. Juli spielen wir ab ca. 18.00 Uhr beim Sommerfest unserer Ringerfreunde auf dem Hopfenberg. Also: unbedingt in den Kalender eintragen!

Umzug des Musikverein Söllingen

Pfinztal aktuell 27.06.2019

Wir laden alle Mitglieder und Freunde des HRB herzlich ein, am Sonntag, den 30. Juni 2019, dabei zu sein!

Nachdem wir im letzten Jahr beim Umzug der Freiwilligen Feuerwehr in Berghausen teilgenommen haben, freuen wir uns auf einen weiteren Umzug in diesem Jahr. Alle, die uns begleiten wollen, sind herzlich eingeladen: Wir treffen uns am Sonntag um 12.15 Uhr bei der Kulturhalle – mit einem Outfit, das ein wenig an die gute alte Zeit der 60-er Jahre erinnert. Wer Lust hat, geht mit uns zu Fuß nach Söllingen, wer lieber fährt, kann von Berghausen aus natürlich auch etwas später mit der Bahn nach Söllingen fahren. Die Aufstellung des Umzugs ist in der Reetzstraße. Dort treffen wir uns bis spätestens 14.00 Uhr – Dann ist Start des Umzugs unserer Söllinger Musikfreunde…

Eines steht fest: Die Vorfreude steigt.

World music festival 2019 in Innsbruck – Eine Erfolgsgeschichte

Pfinztal aktuell 13.06.2019

Am Vatertag, Donnerstag, den 30. Mai 2019, war es wieder soweit: Die Aktiven des 1. Akkordeonorchesters machten sich auf nach Innsbruck um am 13. world music festival für Akkordeon in Innsbruck teilzunehmen. Eine kleine aber feine Gruppe innerhalb des 1. Orchesters – genauer das Jugendensemble des HRB – war natürlich ebenfalls mit von der Partie und nahm neben dem Orchesterwettbewerb als Ensemble zusätzlich in der Kategorie „Akkordeon-Ensemble ohne Dirigent Jugend Oberstufe“ teil.

Am Abend zuvor unterhielt der HRB noch die Gäste des diesjährigen Steinwiesenfestes in der Kulturhalle und ersetzte die letzte Probe vor dem Wettbeweb durch einen Auftritt beim Musikverein Freundschaft Berghausen. Um 8.00 Uhr tags darauf trafen sich alle Orchesterspieler begleitet von einer Gruppe von Schlachtenbummlern an der Kulturhalle. Schnell wurden die Instrumente im Bus verstaut.

Nach einer vergnüglichen Fahrt kamen wir am Himmelfahrtstag gegen 18.00 Uhr an unserem Gasthof nahe Innsbruck an. Jetzt hieß es schnell ausladen, ein wenig frisch machen und los zum Abendessen. Schließlich waren für 21.00 Uhr die letzten Proben für unsere Auftritte am Freitag angesetzt. Hierzu funktionierten wir den Frühstücksraum kurzerhand in ein Probenlokal um und brachten unsere Pauken und andere Instrumente in Stellung. Unser Dirigent war mit der Leistung des 1. Orchesters und des Ensembles zufrieden und so konnten wir bald zum gemütlichen Teil des Abends übergehen.

Am nächsten Morgen war frühes Aufstehen angesagt, denn der Auftritt des 1. Orchesters war bereits für 9.30 Uhr vorgesehen. Es ist immer wieder ein besonderes Vergnügen und eine besondere Ehre im Saal Tirol des Kongresszentrums Innsbruck für das Publikum zu musizieren. Viele Menschen waren an diesem frühen Morgen gekommen, um uns zuzuhören. Wir genossen unseren Auftritt und machten uns danach auf den Weg zur Messe Innsbruck, wo unser Jugendensemble nur zwei Stunden nach unserem ersten Auftritt antrat.

Der Rest des Tages gehörte der Musik: Wir hörten anderen Orchestern und Spielgruppen zu und freuten uns über die vielen sehr guten Darbietungen. Der Abend gehörte dem geselligen Beisammensein und der Vorfreude auf die kommenden beiden Tage.

Am Samstag wartete traumhaftes Wetter auf uns. Einige hörten nochmals den Vorträgen bei den Wertungsspielen zu, die anderen machten sich auf zum Reschenstausee nach Südtirol. Eine herrliche Wanderung wartete dort auf uns und wir genossen den Tag an der Sonne. Sonnenbrand inclusive! Nach einem herrlichen Tag freuten wir uns auf den musikalischen „Abend der Nationen“ im Kongresszentrum Innsbruck.

Tags darauf machten wir uns – erneut bei strahlend blauem Himmel – auf die Heimfahrt. Und zugegeben: Ein wenig stolz waren wir schon auf unsere erspielten Ergebnisse und den Pokal, den unser Jugendensemble mit nach Berghausen brachte. Das Ensemble erzielte mit der Wertung „Hervorragend“ den 1. Platz in seiner Kategorie, das 1. Akkordeonorchester verpasste knapp die höchste Wertung und erzielte unter den fast 90 teilnehmenden Orchestern Platz 16.

Im Bild: Alle Teilnehmer unserer lustigen Reise.