Weil uns 
 Musik verbindet
Mitglied werden

Aktuelles

Einladung zum 1. Mai

17.04.2019 (hier klicken)

Wenn die Temperaturen so langsam in Richtung 20°C-Marke klettern und die Tage länger werden, ist es Zeit, das Fahrrad zu entstauben, die Wanderschuhe aus dem Keller zu holen und die Inline-Skater auf ihre Funktionstüchtigkeit zu testen. Danach steht einem Ausflug nichts mehr im Wege. – Und dessen Ziel sollte am 1. Mai natürlich der Radler- und Wandertreff des Harmonikaring rund um die Kulturhalle in Berghausen sein. Zu diesem ersten großen Event des Jahres laden wir Sie und Euch herzlich ein. Wir freuen uns auf Euren Besuch – und das wie immer bei jedem Wetter!

In Sachen Musik feiern wir in diesem Jahr eine Premiere: Unser ehemaliges Jugendorchester ist frecher und moderner geworden. Die Spielerinnen und Spieler kommen mit einem völlig neuen Programm zurück auf die Bühne und werden ihr Publikum damit sicher begeistern. Unser Musikprogramm am 1. Mai werden wir noch rechtzeitig auf unserer Homepage veröffentlichen.

Auch kulinarisch bleiben wir im Trend: Unsere 100%-Rinds-Currywurst mit hausgemachter Sauce, unser selbst gemachter Kartoffelsalat, Maultaschen und ein tolles Kuchenangebot stehen neben vielen anderen Leckereien auf der Speisekarte.

Männer werden unsere Bier-Pitcher mögen, Frauen unsere Lady-Pitcher mit 1 Liter Apérol-Spritz – oder umgekehrt. Und wir werden Euch als unsere Gäste mögen.

Wir sehen uns gutgelaunt am 1. Mai.

Frohe Ostern!

Pfinztal aktuell 17.04.2019

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern von Pfinztal aktuell und allen Freunden des Harmonikaring Frohe Ostern und ein paar schöne Ferien- oder Urlaubstage.

Während die einen Ostereier suchen, sind die anderen – nämlich wir – noch auf der Suche nach dem einen oder anderen richtigen Ton. Schließlich bereiten wir uns schon seit einiger Zeit intensiv auf die beiden Wertungsspiele vor, die in den nächsten Wochen anstehen: Der Waldbronner Musikpreis ist seit vielen Jahren die Generalprobe für unsere Teilnahme am Internationalen Akkordeonfestival in Innsbruck, an dem wir auch in diesem Jahr wieder in der höchsten Spielklasse teilnehmen.

Wir sind gespannt, wie den Wertungsrichtern unser Vortrag gefallen wird und hoffen, auch in diesem Jahr mindestens das Prädikat „ausgezeichnet“ einzuspielen. Unser Jugendensemble wird in diesem Jahr übrigens ebenfalls wieder mit von der Partie sein. Also liebe Aktiven: Nutzt die Feiertage für ein paar Übungseinheiten, damit wir entspannt in die Wettbewerbe gehen können.

Damit auch in Sachen „Begleitprogramm“ alles gut läuft, macht sich eine Abordnung des HRB über die Osterfeiertage auf nach Innsbruck, um das Hotel, die Ausflüge und alles, was sonst noch wichtig ist, zu organisieren. Eines haben wir auf jeden Fall im Gepäck: die gute Laune und die Zuversicht, mit der wir auch in diesem Jahr antreten werden. Ein Höhepunkt des Jahres wird für uns bestimmt sein, im Koonzertsaal „Tirol“ für das Publikum zu spielen. Der schönste Saal im Innsbrucker Kongreß-zentrum ist den Orchestern der Höchststufe vorbehalten – und es ist eine Ehre, dort musizieren zu dürfen.

Filmnacht beim HRB

Pfinztal aktuell 11.04.2019

Am 22. März war es endlich wieder soweit: Filmnacht beim HRB. Das hieß: gegen 17.30 Uhr in der Kulturhalle eintreffen, Freunde begrüßen, gemütlich sein Nachtlager einrichten, sicht mit Popcorn und Apfelsaftschorle eindecken und los gings: 29 Filme standen für die Nacht auf Samstag zur Wahl – acht davon wurden demokratisch durch Abstimmung ausgewählt und in der Zeit von 18.00 Uhr bis 7.20 Uhr am nächsten Morgen gezeigt.

Klar: nicht jede/r hat wirklich jeden Film von Anfang bis Ende gesehen – ab und zu fielen der einen oder dem anderen dann doch auch mal die Augen zu, aber ein rießiger Spaß war unsere Filmnacht auch in diesem Jahr wieder für alle, die dabei wahren.

Am Morgen nach dem letzten Film gab es frische Brötchen mit Nutella zum Frühstück und damit war das Kinderglück dann wirklich vollkommen. Bis die Eltern gegen 9.30 Uhr am nächsten Morgen ihre Spösslinge abholten, waren alle so ausgeschlafen, dass ein paar Runden Verstecken-Spielen schon möglich waren. (Foto: privat)

Hauptversammlungen von Förderverein und Hauptverein am Freitag 15. März 2019

Pfinztal aktuell 21.03.2019

Ein harmonischer Verlauf und zufriedene, zuversichtliche Verantwortliche – waren die Ergebnisse der Mitglieder- und Hauptversammlung von Förderverein und Hauptverein des HRB am Freitag 15. März 2019.

Beide Vorsitzenden, Rudi Reisinger beim Förderverein des HRB, und Dieter Hattemer beim Hauptverein, wurden in ihren Ämtern jeweils einstimmig bestätigt. Im Förderverein wechselte die Position der 2. Vorsitzenden. Sabrina Berggötz gab beim Förderverein das Amt an Theresa Schmitt ab. Im Hauptverein nahm Edeltraud Berggötz die Wahl zur zweiten Vorsitzenden erneut an.

Beide Vereinsvorsitzenden berichteten den Anwesenden über zwei erfolgreiche vergangene Vereinsjahre mit jeder Menge musikalischer und vergünglicher Aktivitäten.

Traditionell eröffnete das 1. Akkordeonorchester des HRB die Hauptversammlung des HRB. Nach der Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer und der Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung sowie der Beschlussfähigkeit wurde auch die vorbereitete Tagesordnung bestätigt. Nach der Ehrung der verstorbenen Mitglieder – auch durch einen musikalischen Beitrag des Orchesters – erstattete der 1. Vorsitzende Dieter Hattemer seinen Bericht.

Der Harmonikaring zählt aktuell 347 Mitglieder, davon fördern 255 Mitglieder den Verein durch eine passive Mitgliedschaft. 92 Spieler/innen sind in den unterschiedlichen Spielgruppen, Ensembles und Orchestern aktiv bzw. werden beim HRB ausgebildet. Knapp die Hälfte der Aktiven ist unter 18 Jahre alt. – Diese Zahl lässt auf eine weiterhin erfolgreiche Jugendarbeit hoffen.

Jede Menge Unternehmungen ließ Dieter Hattemer danach Revue passieren: Als musikalische Höhepunkte der letzten beiden Jahre nannte er unter anderem den Auftritt des 1. Akkordeonorchester bei der Gartenschau in Bad Herrenalb, unser Jahreskonzert mit Dudelsack-Einlage 2017, die Teilnahme unseres Ensembles beim Internationalen Akkordeonfestival in Prag, einen Workshop mit Ralf Schwarzien, unser Galakonzert im Rahmen des deutschen Akkordeonmusikpreises in Bruchsal, unser Konzert „geistreich“ im vergangenen Oktober, die Premiere unserer kleinen musikalischen Besetzung an der Kerwe in Berghausen und das Gastkonzert in Wahlwies am Bodensee. Besonders erwähnenswert waren auch die Auftritte unseres Oldie-Orchesters auf der MS Karlsruhe.

Neben gemeinsamen musikalischen Freizeitaktivitäten verbringen die HRBler mittlerweile auch gerne Urlaub zusammen – zum Beispiel in Bern, Canada, Prag oder Barcelona. 2019 steht ein gemeinsamer Rom-Besuch auf dem Programm.

Die Frauen des HRB treffen sich seit vielen Jahren zu dem schon berühmten „Zickentreffen“. Auch die Jugendleiterin Nadine Michelberger machte deutlich, dass beim HRB immer etwas los ist: Schlittschuhlaufen, Filmnacht, ein gemeinsamer Besuch im Europapark, unser Sommerevent, ein Probenwochenende, der Auftritt am Jahreskonzert oder das legendäre Adventsevent lassen die Herzen unserer Jugendlichen höher schlagen. Das alles – so bestätigte der Kassier Gerhard Girrbach, findet auf einer soliden finanziellen Basis statt, ohne dass unnötige Ausgaben getätigt werden. Die Kassenprüfer bestätigten eine ordnungsgemäße Kassenführung.

Nach den Berichten der Funktionsträger in der Verwaltung wurden die anstehenden Neuwahlen durchgeführt. In den nächsten zwei Jahren gehören folgende Mitglieder der Verwaltung an: Dieter Hattemer (1. Vorsitzender), Edeltraud Berggötz (2. Vorsitzende), Gerhard Girrbach (Kassier), Stefan Schneider (Schriftführer), sowie als Beisitzer Jutta Becker, Brigitte Gäßler, Birgit Günther, Monika Hattemer, Peter Lukas, Oswin Pauly und Theresa Schmitt.

Der neuen Verwaltung an dieser Stelle viel Erfolg für die kommenden zwei Jahre – und ein herzliches Dankeschön für die Arbeit der vergangenen Amtsperioden an die ausscheidenden Verwaltungsmitglieder Sina Kramczynski, Nadine Michelberger und Stefan Eisen.