Weil uns 
 Musik verbindet
Mitglied werden

Aktuelles

Kerwe 2019 in Berghausen

Pfinztal aktuell 14.11.2019

Die Teilnahme des Harmonikaring an der Kerwe in Berghausen mit einem „festen“ Stand ging in diesem Jahr in die zweite Runde. Im letzten Jahr feierten wir in der Brückstraße 27, in „Grimm’s Hof“ Premiere und hatten dabei viel Spaß. Die Jahre zuvor unterhielt eine kleine Spielgruppe des 1. Akkordeonorchesters des HRB die Besucher der Kerwe an verschiedenen Plätzen im Ort mit einem musikalischen Stelldichein. Nun wurden wir sesshaft und freuten uns, für alle, die am 20. Oktober zwischen Kulturhalle und Bahnhofsplatz bei uns vorbeikamen, zu musizieren.

Daneben gab’s eigens für die Kerwe gebackenes Holzofenbrot Marke „HRB“ mit Griebenschmalz oder Leberwurst und leckerem Süßmost vom Obsthof Wenz. Das Brot wurde im Holzbackofen unseres 1. Vorsitzenden Dieter Hattemer kurz zuvor gebacken und ging frisch und knusprig über die Theke.

Vielen Dank unseren fleißigen Helferinnen für Ihren unermüdlichen „Kerwe“-Einsatz. Wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr. (Foto: privat)

Jugendensembles beim Harmonika-Spielring Bietigheim am 2.11.2019

31.10.2019

Unser Jugendensemble bedankt sich herzlich für die Einladung zur Mitgestaltung des diesjährigen Jahreskonzerts unserer Akkordeonfreunde aus Bietigheim. Unter dem Motto „Leckerbissen“ gibt es im Gemeindehaus in Bietigheim am Tag nach Allerheiligen ab 19.30 Uhr so allerhand Unterhaltsames und Bekanntes zu hören. Unser Jugendensemble wird den ersten Teil des Konzerts gestalten und hat dafür sein Programm, das es seinem Publikum am 13. Oktober in Berghausen präsentierte, noch ein wenig angereichert.

Los geht’s am Samstag, 2. November 2019 um 19.30 Uhr. Schlachtenbummler aus Berghausen und anderswo sind in Bietigheim natürlich gerne willkommen. Auf der Webseite vom Harmonika-Spielring Bietigheim kann man noch mehr Infos erhalten.

Jahreskonzert 2019 (Forts.)

Pfinztal aktuell 31.10.2019

Für das 1. Akkordeonorchester des Harmonikaring Berghausen war die Bundeshauptstadt Tirols, Innsbruck, in den diesjährigen Pfingsferien ebenfalls eine erfolgreiche Reise. Die Spieler/innen schlossen Ihre Teilnahme am Internationalen Akkordeonfestival mit dem Prädikat „ausgezeichnet“ in der Höchststufe ab. Auch bekam das Orchester Zuwachs aus der Region, hat nun 25 Mitglieder und kann mit dem Dirigenten Ralf Schwarzien sein hohes spielerisches Niveau festigen. Beleg dafür waren insbesondere die vier Sätze der „Sinfonie F-Dur op. 136“ von Ignaz Joseph Pleyel.

Bei „Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien“ blieb der Orchesterplatz von Sandra Giepmann leer. Die 22-jährige Studentin zur Akkordeonpädagogin, seit dem dritten Lebensjahr beim HRB aktiv, durfte praktische Erfahrungen im Unterrichtsfach Dirigieren sammeln und leitete das Orchester tadellos. Dem Finale, gespielt vom Akkordeonorchester und der HRB-Jugend mit dem Medley „Celebrate The Seventies“ folgte anhaltender Applaus. Gerne legten die Aktiven noch eine Zugabe drauf und verabschiedeten die Gäste mit Glückskeksen am Ausgang in eine hoffentlich glückliche neue Woche.

Band „Evia“ beim Karlsruher Bandwettbewerb erfolgreich
Auch die „Familienband“, bestehend aus Julia, Eva und Christoph, alle Spieler/innen beim HRB, hatten Grund zur Freude: Am 19. Oktober erspielte sich die Band im der Endausscheidung im Substage (Karlsruhe) den dritten Platz. – An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung!!!

Kerwe und Jahreskonzert 2019

Pfinztal aktuell 24.10.2019

„Kerwe! – Schee war‘s“ – das sagten sowohl Helfer als auch Besucher einhellig nachdem um 18.00 Uhr am Sonntag die Kerwe 2019 in Berghausen zu Ende ging. Wir berichten bald etwas ausführlicher.

Jahreskonzert – Musiker des Harmonikaring von Erfolgen in Tirol getragen: Taktarten gibt es in der Musik viele.

Beim Konzert des HRB unter der Überschrift „Konzertan(t)z“ bestimmten sie in großer Zahl die 18 Programmstücke. 66 Jahre alt ist der Verein und hat 80 Aktive, von vier bis 79 Jahren, davon 45 Jugendliche, verband Vorsitzender Dieter Hattemer seine Begrüßung mit erfreulichen Zahlen. Die Schülerformation gab „Uneven Dances“ und „Coco Jamboo“ zum Besten. Die Konzertpremiere der Cajun-Band in der modernen Variante „Zydeco“ mit Akkordeon, Keyboard, Percussion und Schlagzeug geriet mit „Zydero Bongaloo, „Les marines de la Novelle France“ und „Crowley Two Step“ zum Volltreffer.

Ein stattlicher Pokal stand vor dem Jugend-Ensemble. Beim diesjährigen Internationalen Akkordeon-Musik-Festival in Innsbruck hat man erfolgreich teilgenommen – und wurde Sieger in der Kategorie Oberstufe, informierte Moderatorin Monika Hattemer. Kostproben seines beachtlichen Könnens lieferte das Sextett (Eva Gäßler, Julia Gäßler, Julian Quinting, Laura Friedel, Nadine Gatzke und Sandra Giepmann) mit „F tanzt“, „Ungarischer Tanz Nummer 5“ und „Toss the Feathers“. Gediegen der Vortrag des von Gerhard Girrbach geleiteten Oldie-Orchesters mit „Zwei Abendlieder“, „Irish Summer“ und „Bella Ciao“.