Weil uns
Musik verbindet
Mitglied werden

Aktuelles

Kunst kommt von können

PA 20.07.2017

Das Zitat stammt von keinem geringeren als Friedrich Wilhelm Nietzsche. Und recht hat er damit. Bevor Musik richtig Spaß macht, bedarf es viel Übung, jede Menge Durch­halte­ver­mögen und einen langen Atem. Wie bei einem guten Sportler, muss auch ein Musiker täglich trainieren – und wer damit begonnen hat, wird schnell fest­stellen, wie groß die Fort­schritte sind, die man macht und wie schnell man Stücke spielen kann, die kurze Zeit zuvor noch viel zu schwer erschienen. Also: nicht aufgeben, sondern durch­beißen heißt die Devise!

Das gilt übrigens auch für Euch, liebe Eltern. Denn Ihr seid der Moti­vations­coach bei der ganzen Sache. Mit Euch steht und fällt das Unter­nehmen „Mein Kind macht Musik“. Wenn Ihr Euer Kind nicht unter­stützt und motiviert, wird’s für Euren Sprössling doppelt schwer. Ob Ihr Eure Aufgabe gut gemacht habt, hat sich gestern Abend beim dies­jährigen Schüler­vor­spiel gezeigt. Darüber gibt’s hier bald mehr zu lesen.

Die Mitglie­der unseres Jugend­ensembles und deren Eltern haben in jedem Fall alles richtig gemacht und dürfen deshalb in diesem Jahr zu einem inter­nationalen Wett­be­werb nach Prag fahren. Darüber freuen wir uns natür­lich und „basteln“ um den Auftritt in Prag einen Vereins­aus­flug. Wer uns begleiten möchte (1. bis 5. No­vember) kann sich gerne noch anmelden. Infos gibt’s bei unseren Spie­lerinnen Jutta Becker und Monika Hattemer.

Wer uns in heimischen Gefilden hören möchte, hat am Sonntag auf der Landes­garten­schau Ge­legen­heit dazu: Um 12.00 Uhr auf der Spar­kassen­bühne (1. Akkor­deon­orches­ter) und um 13.00 Uhr in der Konzert­muschel (Oldies).

Auftrittspause? – Von wegen

PA 13.07.2017

Wer in der letzten Woche hier gelesen hat, dass die Orches­ter des HRB erst einmal zwei Wochen Pause haben, ist einer echten „Fake-New“ auf­ge­sessen. Tat­säch­lich machte sich das 1. Orches­ter des HRB am vergan­genen Sonntag gegen 11:30 Uhr nämlich auf den Weg zum Dorffest nach Linkenheim-Hoch­stetten.

Gerne nahm das Orches­ter die Einla­dung unserer Linken­heimer Freunde an. Eine perfekt vorbe­reitete Bühne und alles, was man im Freien an Tontechnik so braucht, warteten auf uns. Dazu gesellten sich gut gelaunte Gäste, die sich auf gute Musik, gutes Essen und kalte Getränke freuten. Das Dorffest in Linkenheim war eine tolle Ver­an­stal­tung und wir unter­hielten rund 1,5 Stunden lang die anwe­senden Gäste mit unserer Musik. Uns hat’s mächtig viel Spaß gemacht, auch, wenn die Tempe­raturen auf der Bühne rekord­ver­dächtig waren… Unsere Linken­heimer Freunde haben uns einen Gegen­besuch am 1. Mai 2018 beim Radler- und Wander­treff ver­sprochen. Wir hoffen, dass die Tempe­raturen dann ähnlich genial sind.

Oldies beim Sommerfest

PA 06.07.2017

Kaum zurück aus Kanada und wieder in Berg­hausen waren unsere Oldies beim Sommer­fest der Sänger­verei­nigung sofort wieder gefordert. Unseren Oldies hat das kleine Mittags­konzert Spaß gemacht – und die Gäste des Sommer­festes sangen gerne mit zu den Schlagern und Evergreens, die das Oldie-Orches­ter den Gästen präsen­tierte.

Weiteres Sommer­pro­gramm. Nun haben die Orches­ter des HRB erst einmal zwei Wochen­enden lang frei. – Es steigt die Vorfreude auf die Landes­garten­schau.

Kanada Finale

27.06.2017

Zum Abschluss unserer Kanada-Bericht­er­stat­tung hier noch ein Bild mit allen Reise­teil­nehmern. – Auch zum Beweis dafür, dass wir tat­säch­lich unseren Spieler Pascal in Kanada besuchten!!

Das Bild entstand bei den Nia­gara­fällen, die wir bei strah­lendem Sonnen­schein besuchten. Bei den kana­dischen Nia­gara­fällen stürzen die Wasser­massen 57 Meter in die Tiefe, die kleineren, us-ameri­kanischen Nia­gara­fälle weisen nur einen Höhen­unter­schied zwischen 21 und 34 Meter auf. Rund um dieses Natur­schau­spiel hat sich ein fast an Las Vegas erin­nerndes kleines Städtchen entwickelt, das aber den Wasser­fällen nicht die Schau stehlen kann. Am Ein­drucks­vollsten für uns war die Fahrt mit dem Boot nahe an die Wasser­fälle heran.

In früheren Berichten haben wir schon erwähnt, dass wir unsere nächsten Auslands-Reiseziele schon im Focus haben: Im No­vember wollen wir unser Ensemble nach Prag zu einem Wer­tungs­spiel begleiten und im nächsten Jahr steht der Besuch einer Spielerin in Spanien auf dem Programm. Schau’n wir mal, ob wir unsere Pläne ver­wirk­lichen können…