2019 
 Archiv

Zurück zu 2018
Zur Übersicht

Kerwe 2019 in Berghausen

Pfinztal aktuell 14.11.2019

Die Teilnahme des Harmonikaring an der Kerwe in Berghausen mit einem „festen“ Stand ging in diesem Jahr in die zweite Runde. Im letzten Jahr feierten wir in der Brückstraße 27, in „Grimm’s Hof“ Premiere und hatten dabei viel Spaß. Die Jahre zuvor unterhielt eine kleine Spielgruppe des 1. Akkordeonorchesters des HRB die Besucher der Kerwe an verschiedenen Plätzen im Ort mit einem musikalischen Stelldichein. Nun wurden wir sesshaft und freuten uns, für alle, die am 20. Oktober zwischen Kulturhalle und Bahnhofsplatz bei uns vorbeikamen, zu musizieren.

Daneben gab’s eigens für die Kerwe gebackenes Holzofenbrot Marke „HRB“ mit Griebenschmalz oder Leberwurst und leckerem Süßmost vom Obsthof Wenz. Das Brot wurde im Holzbackofen unseres 1. Vorsitzenden Dieter Hattemer kurz zuvor gebacken und ging frisch und knusprig über die Theke.

Vielen Dank unseren fleißigen Helferinnen für Ihren unermüdlichen „Kerwe“-Einsatz. Wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr. (Foto: privat)

Jugendensembles beim Harmonika-Spielring Bietigheim am 2.11.2019

31.10.2019

Unser Jugendensemble bedankt sich herzlich für die Einladung zur Mitgestaltung des diesjährigen Jahreskonzerts unserer Akkordeonfreunde aus Bietigheim. Unter dem Motto „Leckerbissen“ gibt es im Gemeindehaus in Bietigheim am Tag nach Allerheiligen ab 19.30 Uhr so allerhand Unterhaltsames und Bekanntes zu hören. Unser Jugendensemble wird den ersten Teil des Konzerts gestalten und hat dafür sein Programm, das es seinem Publikum am 13. Oktober in Berghausen präsentierte, noch ein wenig angereichert.

Los geht’s am Samstag, 2. November 2019 um 19.30 Uhr. Schlachtenbummler aus Berghausen und anderswo sind in Bietigheim natürlich gerne willkommen. Auf der Webseite vom Harmonika-Spielring Bietigheim kann man noch mehr Infos erhalten.

Jahreskonzert 2019 (Forts.)

Pfinztal aktuell 31.10.2019

Für das 1. Akkordeonorchester des Harmonikaring Berghausen war die Bundeshauptstadt Tirols, Innsbruck, in den diesjährigen Pfingsferien ebenfalls eine erfolgreiche Reise. Die Spieler/innen schlossen Ihre Teilnahme am Internationalen Akkordeonfestival mit dem Prädikat „ausgezeichnet“ in der Höchststufe ab. Auch bekam das Orchester Zuwachs aus der Region, hat nun 25 Mitglieder und kann mit dem Dirigenten Ralf Schwarzien sein hohes spielerisches Niveau festigen. Beleg dafür waren insbesondere die vier Sätze der „Sinfonie F-Dur op. 136“ von Ignaz Joseph Pleyel.

Bei „Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien“ blieb der Orchesterplatz von Sandra Giepmann leer. Die 22-jährige Studentin zur Akkordeonpädagogin, seit dem dritten Lebensjahr beim HRB aktiv, durfte praktische Erfahrungen im Unterrichtsfach Dirigieren sammeln und leitete das Orchester tadellos. Dem Finale, gespielt vom Akkordeonorchester und der HRB-Jugend mit dem Medley „Celebrate The Seventies“ folgte anhaltender Applaus. Gerne legten die Aktiven noch eine Zugabe drauf und verabschiedeten die Gäste mit Glückskeksen am Ausgang in eine hoffentlich glückliche neue Woche.

Band „Evia“ beim Karlsruher Bandwettbewerb erfolgreich
Auch die „Familienband“, bestehend aus Julia, Eva und Christoph, alle Spieler/innen beim HRB, hatten Grund zur Freude: Am 19. Oktober erspielte sich die Band im der Endausscheidung im Substage (Karlsruhe) den dritten Platz. – An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung!!!

Kerwe und Jahreskonzert 2019

Pfinztal aktuell 24.10.2019

„Kerwe! – Schee war‘s“ – das sagten sowohl Helfer als auch Besucher einhellig nachdem um 18.00 Uhr am Sonntag die Kerwe 2019 in Berghausen zu Ende ging. Wir berichten bald etwas ausführlicher.

Jahreskonzert – Musiker des Harmonikaring von Erfolgen in Tirol getragen: Taktarten gibt es in der Musik viele.

Beim Konzert des HRB unter der Überschrift „Konzertan(t)z“ bestimmten sie in großer Zahl die 18 Programmstücke. 66 Jahre alt ist der Verein und hat 80 Aktive, von vier bis 79 Jahren, davon 45 Jugendliche, verband Vorsitzender Dieter Hattemer seine Begrüßung mit erfreulichen Zahlen. Die Schülerformation gab „Uneven Dances“ und „Coco Jamboo“ zum Besten. Die Konzertpremiere der Cajun-Band in der modernen Variante „Zydeco“ mit Akkordeon, Keyboard, Percussion und Schlagzeug geriet mit „Zydero Bongaloo, „Les marines de la Novelle France“ und „Crowley Two Step“ zum Volltreffer.

Ein stattlicher Pokal stand vor dem Jugend-Ensemble. Beim diesjährigen Internationalen Akkordeon-Musik-Festival in Innsbruck hat man erfolgreich teilgenommen – und wurde Sieger in der Kategorie Oberstufe, informierte Moderatorin Monika Hattemer. Kostproben seines beachtlichen Könnens lieferte das Sextett (Eva Gäßler, Julia Gäßler, Julian Quinting, Laura Friedel, Nadine Gatzke und Sandra Giepmann) mit „F tanzt“, „Ungarischer Tanz Nummer 5“ und „Toss the Feathers“. Gediegen der Vortrag des von Gerhard Girrbach geleiteten Oldie-Orchesters mit „Zwei Abendlieder“, „Irish Summer“ und „Bella Ciao“.

Tolle Stimmung beim Jahreskonzert des Harmonikaring am vergangenen Sonntag

Pfinztal aktuell 17.10.2019

Spieler/innen und Publikum waren sich am Ende des 2,5-stündigen Programms einig: Das Jahreskonzert des Harmonikaring war ein gelungener Ausklang eines in jeder Hinsicht tollen und sonnigen Sonntags. Wir laden alle, die uns nicht gesehen oder gehört haben ein, dies unbedingt im nächsten Jahr nachzuholen! (Foto priv.) Ein umfassender Bericht folgt.

Kerwe am Sonntag in Berghausen
Nach dem Event ist vor dem Event. Kaum ist das Konzert des HRB um, steht auch schon das nächste Ereignis vor der Tür. Besuchen Sie uns in der Brückstraße nebe der Bäckerei Röckel und haben Sie Spaß an userem kleinen, aber feinen Angebot. Zu ein paar kleinen Speisen, wie frischem Schmalzbrot, gibt es auch kleine aber feine Getränke und Musik in wechselnden kleinen Besetzungen. Wir hoffen, dass uns der Wettergott wohlgesonnen ist und wir uns am kommenden Sonntag zwischen 12 und 18.00 Uhr in sehen.

Cajun-Sound aus dem Akkordeon

BNN 15.10.2019 (hier klicken)

Musiker des Harmonikarings Berghausen von Erfolgen in Tirol getragen – Taktarten gibt es in der Musik viele. Beim Konzert des Harmonikaring Berghausen (HRB) unter der Überschrift „Konzertanz“ bestimmten sie in großer Zahl die 18 Programmstücke.

66 Jahre alt ist der Verein und hat 80 Aktive, von vier bis 79 Jahren, davon 45 Jugendliche, verband Vorsitzender Dieter Hattemer seine Begrüßung mit erfreulichen Zahlen. Die Schülerformation gab „Uneven Dances“ und „Coco Jamboo“ zum Besten. Die Konzertpremiere der Cajun-Band in der modernen Variante „Zydeco“ mit Akkordeon, Keyboard, Percussion und Schlagzeug geriet mit „Zydero Boogaloo“, „Les marines de la Novelle France“ und „Crowley Two Step“ zum Volltreffer.

Ein stattlicher Pokal stand vor dem Jugend-Ensemble. Beim diesjährigen internationalen Akkordeon-Musik-Festival in Innsbruck hat man erfolgreich teilgenommen – und wurde Sieger in der Oberstufen-Kategorie, informierte Moderatorin Monika Hattemer. Kostproben seines schon beachtlichen Könnens lieferte das Sextett (Eva, Julia, Julian, Laura, Nadine und Sandra) mit „F tanzt“, „Ungarischer Tanz Nummer 5“ und „Toss The Feathers“.

Gediegen der Vortrag des von Gerhard Girrbach geleiteten Oldie-Orchesters mit „Zwei Abendlieder“, „Irish Summer“ und „Bella Ciao“. Für das erste Akkordeonorchester war die Bundeshauptstadt Tirols ebenfalls eine erfolgreiche Reise mit dem Prädikat „ausgezeichnet“ in der Höchststufe.

Auch bekam das Orchester Zuwachs aus der Region, hat nun 25 Mitglieder und kann mit dem Dirigenten Ralf Schwarzien sein hohes spielerisches Niveau festigen. Beleg dafür waren insbesondere die vier Sätze der „Sinfonie F Dur op. 136“ von Ignaz Joseph Pleyel.

Bei „Ein Morgen, ein Mittag, ein Abend in Wien“ blieb der Orchesterplatz von Sandra Giepmann leer. Die 22-jährige Studentin zur Akkordeonpädagogin, seit dem dritten Lebensjahr beim HRB aktiv, durfte praktische Erfahrungen im Unterrichtsfach Dirigieren sammeln und leitete das Orchester tadellos. Dem Finale von Akkordeonorchester und HRB-Jugend mit dem Medley „Celebrate The Seventies“ folgte anhaltender Applaus. (Emil Ehrler)

Der Countdown läuft

Pfinztal aktuell 10.10.2019

Besuchen Sie uns am Sonntag, 13.10., zu unserem Jahreskonzert. Um 18.00 Uhr beginnt unser Programm, zu dem wir Sie herzlich einladen. Tänzerisch wird es zugehen – mit viel Schwung und Melodien aus der Zeit „Am Hofe“ (18. Jhdt.), schwungvoller Musik aus Osteuropa und jeder Menge anderer Lieder zum Mittanzen und Mitklatschen. – Schlechte Laune war gestern, Gute Laune gibt’s bei unserem Konzert.

Unsere Vereinsjugend unterhält Sie unter anderem mit dem Pop-Klassiker „Coco Jamboo“ aus den 90-er Jahren. Das Jugendensemble hat für die Freunde klassischer Musik den Ungarischen Tanz Nr. 5 von Johannes Brahms in sein Programm aufgenommen. Unser Oldie-Orchester – Garant für gute Konzertunterhaltung – nimmt Sie musikalisch mit nach Irland („Irish Summer) und hat mit dem wieder entdeckten Titel „Bella Ciao“ einen Abstecher nach Italien eingeplant.

Das erste Akkordeonorchester des HRB setzt nach der Pause den musikalischen Reigen erfolgreicher „Tanzmusik“ fort. Eine wunderschöne Sinfonie des österreichischen Komponisten Ignaz Josef Pleyel wird Sie träumen lassen und mit dem Klassiker „Unter Donner und Blitz“ von Johann Strauß wollen wir ganz bestimmt kein Gewitter heraufbeschwören. Tango- und Westernmusik runden den Abend ab.

Unsere Ausnahmespielerin Sandra Giepmann wird am 13.10. außerdem ihr Debüt als Dirigentin bei uns geben. Das dürfen Sie auf keinen Fall verpassen! Karten können Sie zum Vorverkaufspreis bei LiteraDur in Berghausen erwerben.

Kerwe in Berghausen: Wir sind am 20.10. mit dabei! Weitere Informationen folgen.

Jahreskonzert „Konzertan(t)z“

19.09.2019 (hier klicken)

Herzliche Einladung zu unserem diesjährigen Konzert am Sonntag, den 13. Oktober in der TSV-Halle am Stadion. Wir laden alle Freunde des Akkordeons und solche, die es werden wollen, aber auch alle, die unsere Musik noch nicht kennen, ein, uns am 13. Oktober 2019 zu unserem diesjährigen Konzert zu besuchen. Unser Motto – eine Mischung aus den Begriffen „Konzert“ und „Tanz“, ist vielversprechend und macht Sie hoffentlich neugierig. Wir, die Aktiven des HRB, freuen uns schon jetzt, Sie begrüßen zu dürfen.

Und Sie dürfen sich auf zwei Stunden abwechslungsreiche Musik unserer Orchester und Formationen freuen. Karten können Sie online zum Vorverkaufspreis unter event@harmonikaring-berghausen.de reservieren oder bei LiteraDur in Berghausen erwerben. – Oder sprechen Sie einfach einen unserer aktiven Spieler an. Wir liefern Ihnen die Programmübersichten, die zum Eintritt berechtigen dann gerne.

Oldies sorgten für gute Stimmung …

Pfinztal aktuell 19.09.2019

… beim Kelterfest in Dietlingen.

Am vergangenen Sonntag war unser Oldie-Orchester zu Gast beim Akkordeonorchester 1934 Dietlingen e.V… Eine urige Kelter gibt dem Fest unserer Akkordeonfreunde in Dietlingen seinen Namen. Klar, dass die kulinarischen Schmankerl dann auch in der Hausmannskost zu finden waren. Schlachtplatte, Rostbratwurst und Maultaschen versorgten die Gäste, die so zahlreich gekommen waren, dass fast jeder Platz in und um die Kelter besetzt war.

Für die gute Stimmung am Nachmittag sorgten ab 15.00 Uhr unsere Oldies mit ihrem aktuellen Musik-Progamm, das bei den Besuchern sehr gut ankam. Entsprechend groß war der Applaus für die alten Schlager und Ohrwümrer, die unsere Oldies den Gästen präsentierten. Nach der guten Performance am vergangenen Sonntag ist den Spielerinnen und Spielern des Oldie-Orchesters nicht Bange, wenn es um das Programm für unser Jahreskonzert am 13. Oktober 2019 um 18.00 Uhr geht.

Also: Merken Sie sich unseren Konzerttermin unbedingt vor.

Erfolgreicher Start in die Konzertvorbereitung

Pfinztal aktuell 12.09.2019

Für das 1. Akkordeonorchester des Harmonikaring fanden am letzten Ferienwochenende intensive Proben zur Vorbereitung auf unser diesjähriges Jahreskonzert statt. Alle freuten sich auf die beiden gemeinsamen Tage, an denen neben den Übungseinheiten auch Gespräche und das gemütliche Beisammensein nicht zu kurz kamen. Die Aktiven des 1. Akkordeonorchesters haben viel Spaß mit den Kompositionen und Arrangements, die auf dem diesjährigen Konzertprogramm stehen und freuen sich darauf, sie Ihnen an unserem Konzert präsentieren zu dürfen, das am Sonntag, den 13. Oktober 2019, in der TSV-Halle in Berghausen stattfindet.

Sollen wir die Vorfreude auf unser Konzert für Sie steigern? Dann verraten wir Ihnen schon einmal, dass wir tolle Musik rund um das Thema „Tänze“ für Sie zusammengestellt haben. Wir haben am vergangenen Wochenende wieder einmal festgestellt, dass Musik eben doch die schönste Nebensache der Welt ist.

Ups – schon vorbei?

Pfinztal aktuell 05.09.2019

Gerade standen die Sommerferien noch vor der Tür und jetzt rüsten sich die Schülerinnen und Schüler schon für das nächste Schuljahr… Wir hoffen, alle konnten die Sommerferien 2019 genießen und wünschen Euch einen guten Start in den Schulalltag.

Für einige Aktive des HRB geht’s schon kurz vor dem Schulanfang wieder rund: Das 1. Akkordeonorchester trifft sich am 7. und 8. September zum gemeinsamen Probenwochenende. – Immerhin veranstalten wir am 13. Oktober unser diesjähriges Jahreskonzert und freuen uns auf einige Stunden intensiver Proben nach den Ferien. Auch die weiteren Vorbereitungen für unser Konzert laufen so langsam an, die Plakate werden vorbereitet, das Programm steht und die Vorfreude auf unsere Veranstaltung, zu der wir Sie heute schon einladen, wächst. Merken Sie sich unser Konzert gerne schon vor – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Im September steht für unsere Oldies noch ein Auftritt auf dem Programm: Am Sonntag, 15. September unterhält unser Oldie-Orchester ab ca. 15.00 Uhr die Besucher des Kelterfestes in Dietlingen.

Keine Ferien ohne „Saisonabschluss“

Pfinztal aktuell 01.08.2019

Seit vielen Jahren beendet der Harmonikaring-Berghausen das Schuljahr mit einer gemeinsamen Veranstaltung für alle Aktiven, deren Eltern, Helfern und Freunden, genannt „Sommer-Event“. Gleichzeitig läuten wir mit diesem Tag ganz offiziell die Sommerferien ein.

In diesem Jahr führte uns unser Ausflug zur Bundesgartenschau nach Heilbronn. Der Wettergott hatte an unserem Veranstaltungstag, dem letzten Samstag, ein Einsehen und wir freuten uns über „erträgliche“ Temperaturen bei einem etwas bedeckten Himmel. Ausser ein paar Regentropfen blieb es in Heilbronn trocken, so dass wir unseren Besuch richtg genießen konnten.

So bunt wie die Bundesgartenschau war auch unsere Gruppe der Teilnehmer/innen. Groß und Klein freuten sich über die Stunden, die wir zusammen verbringen durften. (Foto: privat)

Nicht vergessen: Am Sonntag, 11. August 2019, spielt das Oldieorchester zum Frühschoppen beim Fest des Fröhlich’schen Männerquartetts im Mickenloch.

Schöne Ferien

Pfinztal aktuell 25.07.2019

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, aber natürlich auch allen Eltern, schöne Ferien und jede Menge Spaß und Spannung während der nächsten sechs Wochen. Übrigens: Eure Instrumente freuen sich, wenn Ihr sie während der Ferien nicht ganz vergesst und ab und zu den einen oder anderen Titel aus Eurem Repertoire spielt! Bevor Euch also langweilig wird: Spielt doch einfach einen Eurer Lieblingslieder!

Genau das haben all diejenigen getan, die zum Ende des Schuljahres an unserem diesjährigen Schülervorspiel teilgenommen haben. Sie haben dabei gezeigt, was sie in Sachen Musik während der letzen 12 Monate gelernt haben. Eines ist sicher: Alle, die sich der Heraus-forderung „Schülervorspiel“ gestellt haben und den Mut hatten, alleine vor Publikum zu spielen, können auf Ihre Leistung mächtig stolz sein. Die zahlreichen Zuschauer honorierten die Leistung mit großzügigem Applaus. Das Programm begann übrigens mit einigen Titeln unserer Schüler-Formation (Foto: privat).

Wenn die Sommerferien vor der Tür stehen…

Pfinztal aktuell 18.07.2019

… beginnt beim Harmonikaring bereits die heiße Phase der Vorbereitungen auf das Jahreskonzert, das in diesem Jahr am Sonntag, 13. Oktober, stattfindet. Wenn am 10. September 2019 die Sommerferien zu Ende sind, bleiben den Orchestern gerade einmal noch fünf Proben, um die Konzertstücke zur „Aufführungsreife“ zu bringen. In diesem Jahr ist dies insbesondere für unser Akkordeonensemble und das 1. Akkordeonorchester eine besondere Herausforderung. Immerhin haben sich Ensemble und Orchester bis Ende Mai 2019 auf die Teilnahme am internationalen Akkordeon-Festival in Innsbruck vorbereitet. Danach standen Proben für neue Stücke unseres Sommerprogramms auf dem Probenplan.

Zum Konzert soll nun ein völlig neues Programm vorbereitet werden, das seit rund zwei Wochen endgültig feststeht. Alle Orchester und Spielgruppen sind voller Elan, gut gelaunt und ambitioniert an der Konzertvorbereitung beteiligt. Liebe Leser/innen, eines können wir Ihnen jetzt schon versichern: Sie dürfen auf unsere Musik am 13. Oktober gespannt sein! Merken Sie sich den Termin unbedingt jetzt schon vor. Was unsere Schüler/innen musikalisch drauf haben, konnten sie im Rahmen des gestrigen Schülervorspiels unter Beweis stellen.

Sommer-Event 2019: Nicht vergessen: am 27. Juli 2019 findet unser diesjähriges Sommer-Event statt. Anmeldungen können noch bis einschließlich heute, 18. Juli per E-Mail oder telefonisch an Monika Hattemer gesandt werden. Fragen werden natürlich gerne beantwortet. Die Bundesgartenschau wartet auf uns! Also unbedingt anmelden!

Spiel, Spaß und Spannung beim Harmonikaring.

Pfinztal aktuell 11.07.2019

Die drei Begriffe Spiel, Spaß und Spannung beschreiben trefflich unsere Aktivitäten im Juli. Am vergangenen Sonntag waren wir abends zu Gast beim Kraftsportverein. Das „etwas andere“ Volleyeball-Turnier unserer Freunde vom KSV war über den Nachmittag des vergangenen Sonntags eine tolle Veranstaltung.

Wir hoffen, dass auch unser Schülervorspiel, das am 17. Juli 2019 stattfindet, gut bei den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern ankommt. Mit unserem Schülervorspiel wollen wir den Familienangehörigen unserer jungen Aktiven den Leistungsstand unserer Vereinsjugend demonstrieren. Mit von der Partie sind dabei natürlich auch unsere Jugendlichen aus den Bereichen Schlagzeug und Gitarre. Eines sollen unsere Schüler und Jugendlichen dabei immer spüren: den Spaß und die Freude an der Musik!

Unter dem Slogan „HRB goes…“ haben sich einige Globetrotter zusammengetan, die seit ein paar Jahren verschiedene Orte der Welt gemeinsam bereisen. In diesem Jahr steht Rom auf dem Reiseplan und wir freuen uns auf die gemeinsamen Tage. Wir werden Ihnen, liebe Leser, natürlich nach unserem kleinen Trip davon berichten.

Am 27. Juli heißt es dann für alle HRBler wieder: „HRB-Sommerevent“. Die Einladungen sind verteilt und wir hoffen auf eine rege Teilnahme. Unser diesjähriges Ziel ist die Bundesgartenschau in Heilbronn. Also: unbedingt anmelden!

Festumzug zum 100. Geburtstag des Musiverein Söllingen

Pfinztal aktuell 04.07.2019

Gerade hatten wir unsere Noten der Wettbewerbe in Innsbruck zur Seite gelegt, da waren wir auch schon in völlig anderer Weise gefordert: beim Festumzug des Musikverein Söllingen, der am vergangenen Sonntag bei 38° C im Schatten durch die Straßen Söllingens stattfand, war Volksmusik angesagt. Mit dem Marsch „Dem Spielring treu“, dem Schneewalzer oder dem Kufsteiner Lied unterhielten wir die vielen Gäste am Straßenrand und kamen dabei voll auf unsere Kosten.

Ein herzliches Dankeschön an Rolf und Jutta, die mit viel Liebe zum Detail unsere Bollerwagen schmückten und uns damit viel Freude bereiteten. Einen kleinen Eindruck von jeder Menge guter Laune gibt’s hier auf dem Bild.

Einladung zum Sommerfest des KSV am 7. Juli 2019: Am 7. Juli spielen wir ab ca. 18.00 Uhr beim Sommerfest unserer Ringerfreunde auf dem Hopfenberg. Also: unbedingt in den Kalender eintragen!

Umzug des Musikverein Söllingen

Pfinztal aktuell 27.06.2019

Wir laden alle Mitglieder und Freunde des HRB herzlich ein, am Sonntag, den 30. Juni 2019, dabei zu sein!

Nachdem wir im letzten Jahr beim Umzug der Freiwilligen Feuerwehr in Berghausen teilgenommen haben, freuen wir uns auf einen weiteren Umzug in diesem Jahr. Alle, die uns begleiten wollen, sind herzlich eingeladen: Wir treffen uns am Sonntag um 12.15 Uhr bei der Kulturhalle – mit einem Outfit, das ein wenig an die gute alte Zeit der 60-er Jahre erinnert. Wer Lust hat, geht mit uns zu Fuß nach Söllingen, wer lieber fährt, kann von Berghausen aus natürlich auch etwas später mit der Bahn nach Söllingen fahren. Die Aufstellung des Umzugs ist in der Reetzstraße. Dort treffen wir uns bis spätestens 14.00 Uhr – Dann ist Start des Umzugs unserer Söllinger Musikfreunde…

Eines steht fest: Die Vorfreude steigt.

World music festival 2019 in Innsbruck – Eine Erfolgsgeschichte

Pfinztal aktuell 13.06.2019

Am Vatertag, Donnerstag, den 30. Mai 2019, war es wieder soweit: Die Aktiven des 1. Akkordeonorchesters machten sich auf nach Innsbruck um am 13. world music festival für Akkordeon in Innsbruck teilzunehmen. Eine kleine aber feine Gruppe innerhalb des 1. Orchesters – genauer das Jugendensemble des HRB – war natürlich ebenfalls mit von der Partie und nahm neben dem Orchesterwettbewerb als Ensemble zusätzlich in der Kategorie „Akkordeon-Ensemble ohne Dirigent Jugend Oberstufe“ teil.

Am Abend zuvor unterhielt der HRB noch die Gäste des diesjährigen Steinwiesenfestes in der Kulturhalle und ersetzte die letzte Probe vor dem Wettbeweb durch einen Auftritt beim Musikverein Freundschaft Berghausen. Um 8.00 Uhr tags darauf trafen sich alle Orchesterspieler begleitet von einer Gruppe von Schlachtenbummlern an der Kulturhalle. Schnell wurden die Instrumente im Bus verstaut.

Nach einer vergnüglichen Fahrt kamen wir am Himmelfahrtstag gegen 18.00 Uhr an unserem Gasthof nahe Innsbruck an. Jetzt hieß es schnell ausladen, ein wenig frisch machen und los zum Abendessen. Schließlich waren für 21.00 Uhr die letzten Proben für unsere Auftritte am Freitag angesetzt. Hierzu funktionierten wir den Frühstücksraum kurzerhand in ein Probenlokal um und brachten unsere Pauken und andere Instrumente in Stellung. Unser Dirigent war mit der Leistung des 1. Orchesters und des Ensembles zufrieden und so konnten wir bald zum gemütlichen Teil des Abends übergehen.

Am nächsten Morgen war frühes Aufstehen angesagt, denn der Auftritt des 1. Orchesters war bereits für 9.30 Uhr vorgesehen. Es ist immer wieder ein besonderes Vergnügen und eine besondere Ehre im Saal Tirol des Kongresszentrums Innsbruck für das Publikum zu musizieren. Viele Menschen waren an diesem frühen Morgen gekommen, um uns zuzuhören. Wir genossen unseren Auftritt und machten uns danach auf den Weg zur Messe Innsbruck, wo unser Jugendensemble nur zwei Stunden nach unserem ersten Auftritt antrat.

Der Rest des Tages gehörte der Musik: Wir hörten anderen Orchestern und Spielgruppen zu und freuten uns über die vielen sehr guten Darbietungen. Der Abend gehörte dem geselligen Beisammensein und der Vorfreude auf die kommenden beiden Tage.

Am Samstag wartete traumhaftes Wetter auf uns. Einige hörten nochmals den Vorträgen bei den Wertungsspielen zu, die anderen machten sich auf zum Reschenstausee nach Südtirol. Eine herrliche Wanderung wartete dort auf uns und wir genossen den Tag an der Sonne. Sonnenbrand inclusive! Nach einem herrlichen Tag freuten wir uns auf den musikalischen „Abend der Nationen“ im Kongresszentrum Innsbruck.

Tags darauf machten wir uns – erneut bei strahlend blauem Himmel – auf die Heimfahrt. Und zugegeben: Ein wenig stolz waren wir schon auf unsere erspielten Ergebnisse und den Pokal, den unser Jugendensemble mit nach Berghausen brachte. Das Ensemble erzielte mit der Wertung „Hervorragend“ den 1. Platz in seiner Kategorie, das 1. Akkordeonorchester verpasste knapp die höchste Wertung und erzielte unter den fast 90 teilnehmenden Orchestern Platz 16.

Im Bild: Alle Teilnehmer unserer lustigen Reise.

Scharfe Musik mit Spaßfaktor

BNN 04.06.2019 (hier klicken)

Groovige Zeiten mit der beim Handharmonikaring Berghausen neu formierten „Cajun-Band“

Pfinztal-Berghausen. Auf den T-Shirts steht der Schriftzug „I love Cajun Music Zydeco“. Damit zeigt die seit Jahresbeginn aus dem bisherigen Jugend- und Schülerorchester des Harmonikarings Berghausen (HRB) neu formierte „Cajun-Band“ welchen Musikstil sie favorisiert. Zwischen elf und 17 Jahre alt sind die neun Jungen und Mädchen, die längstens seit sieben Jahren beim HRB ihre musikalische Ausbildung erhalten.

Warum gerade Cajun-Musik, die jahrhundertealte, traditionelle Musik der frankophonen Cajungs genannten Einwanderer, die im Cajun Country im US-Bundesstaat Louisiana leben? Den Anstoß gab Ralf Schwarzien, der beim HRB die musikalische Leitung im Nachwuchs- und Erwachsenenbereich hat. Seine Überlegungen, was kann man spielen, das groovig, modern für die Jugendlichen machbar ist, und das Akkordeon als originäres Instrumentarium in den Vordergrund stelle, hatten Cajun- und Zydeco-Musik, als Resultat. Und wie die Cajun-Gewürzmischung ist auch die Musik die in Acadiana oder Cajun Country genannten Region, von der texanischen Grenze entlang des Golfs von Mexiko nach Osten bis zum Mississipi und etwa 100 Meilen landeinwärts bis nach Marksville, ihren Ursprung hat, würzig, scharf und mit teils rauen Texten. Eine Musik zwischen Country, Blues, Ragtime, Rock ’n’ Roll und Polka. Jedenfalls der Musikstil bot sich an, sagt Ralf Schwarzien und traf damit auf offene Ohren seiner Jungmusiker Mia, Morsal, Valentin und Yasamin (Akkordeon), Lea, Maxima und Sarah (Keyboard) sowie Christoph und Leah (Percussion und Schlagzeug) denen das Neue richtig Spaß macht. Beim Radler- und Wandertreff des Harmonikaring am 1. Mai hatte die „Cajun-Band“ ihren ersten Auftritt. Und alle, darunter auch der Vorsitzende Dieter Hattemer, wurden davon überrascht. Für den Vereinschef war diese Premiere zugleich und in Anlehnung an den Udo-Jürgens- Song „Mit 66 Jahren fängt das (Vereins)Leben erst an“ sowie den gleichaltrigen HRB ein ebenso gutes wie richtungsweisendes Omen.

Zu hören gab es bei der Premiere Titel wie „Crowley Two Step“, „Don’t Mess With My Toot-Toot“ oder „Zydeco Boogaloo“. Bis zum nächsten Auftritt der „Cajun-Band“ am 3. Juli beim HRBSchülervorspiel ab 18 Uhr in der Kulturhalle wird gerade „Les marins de la Nouvelle France“ einstudiert. (ee)

Ehrenabend beim HRB

Pfinztal aktuell 23.05.2019

Am Freitag 17.05.2019 trafen sich in der Kulturhalle Berghausen langjährige Mitglieder des HRB, um sich feiern zu lassen – und natürlich auch selbst zu feiern. Der Grund war klar: Der Harmonikaring hatte geladen, um verdiente Mitglieder zu ehren und viele waren der Einladung gefolgt.

Bei lockerer Atmosphäre begann der Abend um 18.30 Uhr für alle Gäste mit einem Glas Sekt und freundlichen Begrüßungsworten des 1. Vorsitzenden Dieter Hattemer. Schnell wurden unter den Anwesenden alte Freundinnen und Freunde wiederentdeckt und gebührend begrüßt. – Bald herrschte eine lockere, entspannte Atmosphäre mit viel freudigem Lachen und guter Stimmung. Nach der offiziellen Begrüßung durch Dieter Hattemer eröffnete das Oldie-Orchester den Abend musikalisch. 46 Vereins- und 13 Verbandsehrungen standen für den Abend auf dem Programm. Vier Mitglieder des HRB wurden an dem Abend zum Ehrenmitglied ernannt. Auf dem Foto sehen sind alle anwesenden Geehrten.

Klaus Girrbach, Rudi Reisinger und Jutta Schröder wurden für 50-jährige aktive Tätigkeit durch die Verdienstnadel des Deutschen Harmonikaverbands (DHV) in Gold ausgezeichnet. Die höchste Auszeichnung des Abends, die Ehrennadel des Verbands in Gold für 60-jährige aktive Tätigkeit, ging an Klaus Müller, seines Zeichens Akkordeonist und Schlagzeuger beim Harmonikaring Berghausen. Vier verdiente Mitglieder wurden an dem Abend zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt: Hannelore Girrbach, Erika Grimm, Helmut Knapp und Bernd Mall.

Die Zeit des Ehrenabends verging wie im Flug. Die Ehrungen wurden in mehreren Abschnitten vorgenommen. Dazwischen gab es Musik des Oldie-Orchesters und für die Anwesenden Gelegenheit, sich auszutauschen und die gemeinsame Zeit im Traditionsverein „HRB“ Revue passieren zu lassen. Bei einem gemütlichen Glas Wein und einem leckeren Vesper erinnerten sich alle gerne an die alten Zeiten.

Was gibt es noch über den Abend zu berichten? Zum Beispiel das: Viele der Geehrten hatten eine kleine Anekdote mitgebracht, die sie während des Abends zum Besten gaben, etwa Herrmann Heinrich, der wahrscheinlich das einzige Berghausener Mitglied ist, das seinen Beitritt zum HRB im Ausland erklärt hat oder Martin Girrbach, der doch tatsächlich beinahe (!) seinen Auftritt an einem unserer Konzerte verpasst hat…

Die Anwesenden waren sich einig: Das „Unternehmen Ehrenabend“ muss unbedingt wiederholt werden.

Generalprobe gelungen!

10.05.2019

Das neu formierte Jugend-Ensemble trat am vergangenen Sonntag beim 10. Waldbronner Musikpreis erstmals in der Oberstufe an. Ebenfalls dabei war das 1. Akkordeonorchester des HRB, das erneut in der Höchststufe antrat.

Die Spielerinnen und Spieler nutzten den Wettbewerb in Waldbronn als Generalprobe für die Internationalen Wertungsspiele in Innsbruck, an denen beide Formationen Ende Mai teilnehmen werden.

Das Waldbronner Ergebnis lässt hoffen: Das Jugendensemble erspielte in der Oberstufe den zweiten Platz mit der Wertung „ausgezeichnet“, das 1. Akkordeon-Orchester durfte sich über einen ersten Platz in der Höchststufe und die höchste Wertung „hervorragend“ (mit 44 von 50 möglichen Punkten) freuen.

Im Bild: Unser Dirigent Ralf Schwarzien (links), unser 1. Vorsitzender Dieter Hattemer (rechts) und ein paar Mädels des Jugend-Ensembles und 1. Akkordeonorchesters nach der Preisverleihung.

Übrigens: wer zusammen mit uns ambitionierte Akkordeonmusik machen möchte, ist herzlich eingeladen: Neben Wertungsspiel-Stücken spielen wir gerne auch abwechslungsreiche Unterhaltungsmusik. In diesem Jahr stehen vor allem Swing und Pop auf unserem Unterhaltungsprogramm. Also: einfach einmal vorbeikommen und zuhören oder mitspielen: Wir proben mittwochs um 20.30 Uhr in der Kulturhalle in Berghausen.

Auch unsere Vereinsjugend freut sich über Zuwachs. Infos zu unserem Ausbildungsprogramm gibt’s unter der Rubrik Unterricht.

Gelungene Premiere der HRB-„Cajun-Band“

Pfinztal aktuell 09.05.2019

Unsere Vereinsjugend hat sich neu formiert …

Dass das kommen wird, haben wir Ihnen vor ein paar Wochen schon einmal angekündigt. Wie cool die Musik der Jungs und Mädels unseres (ehemaligen) Jugendorchesters tatsächlich sein würde, wusste außer unserem Dirigenten Ralf Schwarzien bis zum 30. April 2019 allerdings niemand. Alle Gäste, die am 1. Mai eine Rast in der Kulturhalle Berghausen einlegten – und das waren ganz schön viele – konnten sich von der unterhaltsamen Musik unserer jungen Spielerinnen und Spieler überzeugen.

Die Mischung aus Swing, Rock ’n‘ Roll und Country-Musik kam beim Publikum an – und zwar so gut, dass unsere Jugendlichen neben ihrer Premiere um die Mittagszeit ihr Programm kurzerhand am Nachmittag nochmals wiederholten.

Wir freuen uns mit unserer Jugend über den Erfolg und laden Sie, liebe Leser, ein, unserer Jugend auch einmal zuzuhören. Eine Gelegenheit wird sich sicher bieten. (Foto; privat)

Nach dem Tag der Arbeit…

Pfinztal aktuell 02.05.2019

… ist das Wochenende in diesem Jahr schon ganz nah. – Und vielleicht gehören Sie ja zu den Glücklichen, die bis zum Wochenende nicht mehr arbeiten müssen. In diesem Fall freuen wir uns mit Ihnen. Die Helfer des HRB können sich am Tag nach dem „Tag der Arbeit“ leider nicht auf die faule Haut legen. Vielmehr ist großes Reinemachen in der Kulturhalle angesagt. Bis zum Abend soll alles in der Halle wieder glänzen und blitzen, sollen alle Gläser frisch gespült bereit stehen und die Theken für die nächsten Feste zur bereit sein.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns am Tag der Arbeit in der Kulturhalle besucht haben. Wir haben unser selbst gestecktes Ziel erreicht, wenn Sie sich bei uns wohlgefühlt haben und auch im nächsten Jahr gerne wiederkommen.

Unsere aktuelle Woche steht ganz im Zeichen des Vereins. Am Montag, 29.4., war Probe unseres Oldie-Orchesters, am Dienstag haben wir die letzten Vorbereitungen für den 1. Mai getroffen, am Mittwoch fand dann eines der größten Feste in Berghausen in der Kulturhalle statt. Nach dem Aufräumen am Donnerstag proben wir am Freitag für unseren Auftritt am kommenden Sonntag beim Waldbronner Musikpreis – der Generalprobe für unsere diesjährige Teilnahme an den internationalen Wertungsspielen in Innsbruck.

Dann geht es wieder etwas ruhiger bei uns zu, aber der Mai hat noch einiges in Sachen Vereinsaktivitäten zu bieten. Darüber erzählen wir Ihnen an dieser Stelle demnächst gerne mehr.

Gemütlich mit Freunden feiern…

Pfinztal aktuell 25.04.2019

In der Mitte der Woche liegt er in diesem Jahr: Der Tag der Arbeit am 1. Mai. Das bedeutet: Man könnte gleich zwei Tage nach der 1.-Mai-Tour Urlaub nehmen und den Tag so richtig genießen. Aber auch, wer nur am Mittwoch nicht zur Arbeit geht, sollte bei uns in der Kulturhalle vorbeischauen.

Wir werden uns von unserer besten Seite zeigen und freuen uns auf Ihren Besuch. Voll gefüllte Kühlräume für leckeres Essen und Getränke warten genauso auf Sie wie das sicher wieder reichlich bestückte Kuchenbuffet. Natürlich werden Sie an diesem Tag auch Live-Musik bei uns hören können. Das alles ist bei gutem Wetter natürlich nochmal so schön.

Sie dürfen also gerne mit uns zusammen die Daumen drücken, dass es der Wettergott am 1. Mai gut mit uns meint. Aber auch bei schlechtem Wetter sind wir den ganzen Tag für Sie da. Verabreden Sie sich mit Freunden – den Rest machen wir!

Bis bald am 1. Mai in der Kulturhalle Berghausen.

Einladung zum 1. Mai

17.04.2019 (hier klicken)

Wenn die Temperaturen so langsam in Richtung 20°C-Marke klettern und die Tage länger werden, ist es Zeit, das Fahrrad zu entstauben, die Wanderschuhe aus dem Keller zu holen und die Inline-Skater auf ihre Funktionstüchtigkeit zu testen. Danach steht einem Ausflug nichts mehr im Wege. – Und dessen Ziel sollte am 1. Mai natürlich der Radler- und Wandertreff des Harmonikaring rund um die Kulturhalle in Berghausen sein. Zu diesem ersten großen Event des Jahres laden wir Sie und Euch herzlich ein. Wir freuen uns auf Euren Besuch – und das wie immer bei jedem Wetter!

In Sachen Musik feiern wir in diesem Jahr eine Premiere: Unser ehemaliges Jugendorchester ist frecher und moderner geworden. Die Spielerinnen und Spieler kommen mit einem völlig neuen Programm zurück auf die Bühne und werden ihr Publikum damit sicher begeistern. Unser Musikprogramm am 1. Mai werden wir noch rechtzeitig auf unserer Homepage veröffentlichen.

Auch kulinarisch bleiben wir im Trend: Unsere 100%-Rinds-Currywurst mit hausgemachter Sauce, unser selbst gemachter Kartoffelsalat, Maultaschen und ein tolles Kuchenangebot stehen neben vielen anderen Leckereien auf der Speisekarte.

Männer werden unsere Bier-Pitcher mögen, Frauen unsere Lady-Pitcher mit 1 Liter Apérol-Spritz – oder umgekehrt. Und wir werden Euch als unsere Gäste mögen.

Wir sehen uns gutgelaunt am 1. Mai.

Frohe Ostern!

Pfinztal aktuell 17.04.2019

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern von Pfinztal aktuell und allen Freunden des Harmonikaring Frohe Ostern und ein paar schöne Ferien- oder Urlaubstage.

Während die einen Ostereier suchen, sind die anderen – nämlich wir – noch auf der Suche nach dem einen oder anderen richtigen Ton. Schließlich bereiten wir uns schon seit einiger Zeit intensiv auf die beiden Wertungsspiele vor, die in den nächsten Wochen anstehen: Der Waldbronner Musikpreis ist seit vielen Jahren die Generalprobe für unsere Teilnahme am Internationalen Akkordeonfestival in Innsbruck, an dem wir auch in diesem Jahr wieder in der höchsten Spielklasse teilnehmen.

Wir sind gespannt, wie den Wertungsrichtern unser Vortrag gefallen wird und hoffen, auch in diesem Jahr mindestens das Prädikat „ausgezeichnet“ einzuspielen. Unser Jugendensemble wird in diesem Jahr übrigens ebenfalls wieder mit von der Partie sein. Also liebe Aktiven: Nutzt die Feiertage für ein paar Übungseinheiten, damit wir entspannt in die Wettbewerbe gehen können.

Damit auch in Sachen „Begleitprogramm“ alles gut läuft, macht sich eine Abordnung des HRB über die Osterfeiertage auf nach Innsbruck, um das Hotel, die Ausflüge und alles, was sonst noch wichtig ist, zu organisieren. Eines haben wir auf jeden Fall im Gepäck: die gute Laune und die Zuversicht, mit der wir auch in diesem Jahr antreten werden. Ein Höhepunkt des Jahres wird für uns bestimmt sein, im Koonzertsaal „Tirol“ für das Publikum zu spielen. Der schönste Saal im Innsbrucker Kongreß-zentrum ist den Orchestern der Höchststufe vorbehalten – und es ist eine Ehre, dort musizieren zu dürfen.

Filmnacht beim HRB

Pfinztal aktuell 11.04.2019

Am 22. März war es endlich wieder soweit: Filmnacht beim HRB. Das hieß: gegen 17.30 Uhr in der Kulturhalle eintreffen, Freunde begrüßen, gemütlich sein Nachtlager einrichten, sicht mit Popcorn und Apfelsaftschorle eindecken und los gings: 29 Filme standen für die Nacht auf Samstag zur Wahl – acht davon wurden demokratisch durch Abstimmung ausgewählt und in der Zeit von 18.00 Uhr bis 7.20 Uhr am nächsten Morgen gezeigt.

Klar: nicht jede/r hat wirklich jeden Film von Anfang bis Ende gesehen – ab und zu fielen der einen oder dem anderen dann doch auch mal die Augen zu, aber ein rießiger Spaß war unsere Filmnacht auch in diesem Jahr wieder für alle, die dabei wahren.

Am Morgen nach dem letzten Film gab es frische Brötchen mit Nutella zum Frühstück und damit war das Kinderglück dann wirklich vollkommen. Bis die Eltern gegen 9.30 Uhr am nächsten Morgen ihre Spösslinge abholten, waren alle so ausgeschlafen, dass ein paar Runden Verstecken-Spielen schon möglich waren. (Foto: privat)

Hauptversammlungen von Förderverein und Hauptverein am Freitag 15. März 2019

Pfinztal aktuell 21.03.2019

Ein harmonischer Verlauf und zufriedene, zuversichtliche Verantwortliche – waren die Ergebnisse der Mitglieder- und Hauptversammlung von Förderverein und Hauptverein des HRB am Freitag 15. März 2019.

Beide Vorsitzenden, Rudi Reisinger beim Förderverein des HRB, und Dieter Hattemer beim Hauptverein, wurden in ihren Ämtern jeweils einstimmig bestätigt. Im Förderverein wechselte die Position der 2. Vorsitzenden. Sabrina Berggötz gab beim Förderverein das Amt an Theresa Schmitt ab. Im Hauptverein nahm Edeltraud Berggötz die Wahl zur zweiten Vorsitzenden erneut an.

Beide Vereinsvorsitzenden berichteten den Anwesenden über zwei erfolgreiche vergangene Vereinsjahre mit jeder Menge musikalischer und vergünglicher Aktivitäten.

Traditionell eröffnete das 1. Akkordeonorchester des HRB die Hauptversammlung des HRB. Nach der Begrüßung der zahlreichen Teilnehmer und der Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung sowie der Beschlussfähigkeit wurde auch die vorbereitete Tagesordnung bestätigt. Nach der Ehrung der verstorbenen Mitglieder – auch durch einen musikalischen Beitrag des Orchesters – erstattete der 1. Vorsitzende Dieter Hattemer seinen Bericht.

Der Harmonikaring zählt aktuell 347 Mitglieder, davon fördern 255 Mitglieder den Verein durch eine passive Mitgliedschaft. 92 Spieler/innen sind in den unterschiedlichen Spielgruppen, Ensembles und Orchestern aktiv bzw. werden beim HRB ausgebildet. Knapp die Hälfte der Aktiven ist unter 18 Jahre alt. – Diese Zahl lässt auf eine weiterhin erfolgreiche Jugendarbeit hoffen.

Jede Menge Unternehmungen ließ Dieter Hattemer danach Revue passieren: Als musikalische Höhepunkte der letzten beiden Jahre nannte er unter anderem den Auftritt des 1. Akkordeonorchester bei der Gartenschau in Bad Herrenalb, unser Jahreskonzert mit Dudelsack-Einlage 2017, die Teilnahme unseres Ensembles beim Internationalen Akkordeonfestival in Prag, einen Workshop mit Ralf Schwarzien, unser Galakonzert im Rahmen des deutschen Akkordeonmusikpreises in Bruchsal, unser Konzert „geistreich“ im vergangenen Oktober, die Premiere unserer kleinen musikalischen Besetzung an der Kerwe in Berghausen und das Gastkonzert in Wahlwies am Bodensee. Besonders erwähnenswert waren auch die Auftritte unseres Oldie-Orchesters auf der MS Karlsruhe.

Neben gemeinsamen musikalischen Freizeitaktivitäten verbringen die HRBler mittlerweile auch gerne Urlaub zusammen – zum Beispiel in Bern, Canada, Prag oder Barcelona. 2019 steht ein gemeinsamer Rom-Besuch auf dem Programm.

Die Frauen des HRB treffen sich seit vielen Jahren zu dem schon berühmten „Zickentreffen“. Auch die Jugendleiterin Nadine Michelberger machte deutlich, dass beim HRB immer etwas los ist: Schlittschuhlaufen, Filmnacht, ein gemeinsamer Besuch im Europapark, unser Sommerevent, ein Probenwochenende, der Auftritt am Jahreskonzert oder das legendäre Adventsevent lassen die Herzen unserer Jugendlichen höher schlagen. Das alles – so bestätigte der Kassier Gerhard Girrbach, findet auf einer soliden finanziellen Basis statt, ohne dass unnötige Ausgaben getätigt werden. Die Kassenprüfer bestätigten eine ordnungsgemäße Kassenführung.

Nach den Berichten der Funktionsträger in der Verwaltung wurden die anstehenden Neuwahlen durchgeführt. In den nächsten zwei Jahren gehören folgende Mitglieder der Verwaltung an: Dieter Hattemer (1. Vorsitzender), Edeltraud Berggötz (2. Vorsitzende), Gerhard Girrbach (Kassier), Stefan Schneider (Schriftführer), sowie als Beisitzer Jutta Becker, Brigitte Gäßler, Birgit Günther, Monika Hattemer, Peter Lukas, Oswin Pauly und Theresa Schmitt.

Der neuen Verwaltung an dieser Stelle viel Erfolg für die kommenden zwei Jahre – und ein herzliches Dankeschön für die Arbeit der vergangenen Amtsperioden an die ausscheidenden Verwaltungsmitglieder Sina Kramczynski, Nadine Michelberger und Stefan Eisen.

Nicht vergessen: Hauptversammlung am Freitag, 15. März 2019

Pfinztal aktuell 14.03.2019

Wir möchten nochmals alle Mitglieder des Harmonikaring 1953 Berghausen e.V. an unsere morgige Hauptversammlung erinnern, die um 19.00 Uhr im Nebenraum der Kulturhalle in Berghausen stattfindet. Die Tagesordnung wurde bereits bekannt gegeben und kann auf der Homepage des Harmonikaring nochmals nachgelesen werden.

Eine Stunde vor dem Beginn der Hauptversammlung des HRB, um 18.00 Uhr, findet am selben Tag die Mitgliederversammlung des Fördervereins des HRB statt. Das nachfolgende Foto zeigt die beiden gut gelaunten Vorsitzenden des Förder- und Hauptvereins, Rudi Reisinger (1. Vors. des Fördervereins, links im Bild) und Dieter Hattemer (1. Vors. des Hauptvereins, rechts im Bild).

Allen Verantwortlichen der Vereine wünschen wir auch in Zukunft eine glückliche Hand bei der Leitung der Vereinsgeschicke, viel Erfolg in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit und weiterhin jede Menge Grund zum Lachen.

Mit 66 Jahren …

Pfinztal aktuell 07.03.2019

… da – genau: fängt das Leben an. Sicher haben auch Sie, liebe Leser, die Textzeile dieses Erfolgsschlagers von Udo Jürgens weiter gesungen. Und wie geht es weiter? – Mit 66 Jahren, da hat man Spaß daran. Mit 66 Jahren, da kommt man erst in Schuss – mit 66 ist noch lange nicht Schluss!

Und warum lesen Sie jetzt gerade diese Zeilen in unseren Vereinsnachrichten? – Stimmt: Weil der Harmonikaring Berghausen in diesem Jahr seinen 66. Geburtstag feiert. Zugegeben: Das ist kein runder Geburtstag aber trotzdem sind wir stolz darauf, dass wir es bis hierher geschafft haben. Und wenn es nach uns geht, kann es ganz im Sinne von Udo Jürgens gerne noch ein paar Jahrzehnte erfolgreich weiter gehen.

Dazu gehören natürlich Menschen, die unseren Verein in vielfältiger Weise unterstützen. Da sind zum Beispiel die Idealisten, die uns als passive Mitglieder – z.B. in der Verwaltung – unterstützen, die Musiker, deren liebste Freizeitbeschäftigung die Musik ist, ein Dirigent, der seinen Mann steht, Kinder, die den Spaß und die Freude an der Musik für sich entdecken und Eltern, die die Freude ihrer Kinder an der Musik unterstützen und sie auch dann motivieren, wenn die Lust am Üben mal ein wenig nachlässt.

Zu all dem braucht es aber vor allem noch eines: Ein Publikum, das Spaß am Zuhören hat und für das wir uns auch dieses Jahr gerne wieder ins Zeug legen. Wenn Sie uns dabei unterstützen möchten, machen Sie doch mit bei uns. Schreiben Sie uns an vorstand@harmonikaring-berghausen.de und werden Sie zum Beispiel neues Verwaltungsmitglied. Unsere Hauptversammlung ist am Freitag, 15.3. um 19.00 Uhr. Wir freuen uns auf sie.

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

Pfinztal aktuell 28.02.2019

Wir laden alle Mitglieder des Harmonikaring 1953 Berghausen e.V. herzlich ein zur ordentlichen Hauptversammlung, die am Freitag, 15. März 2019, um 19.00 Uhr im Nebenraum der Kulturhalle in Berghausen, Steinwiesenstr. 11, stattfindet.

Vorläufig festgesetzte Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Versammlung und Begrüßung
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit
  3. Ehrung der verstorbenen Mitglieder
  4. Berichte:
    • Bericht des 1. Vorsitzenden
      Bericht des Jugendleiters
      Bericht des Kassiers
      Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Kassiers
  6. Entlastung der Gesamtverwaltung
  7. Bildung des Wahlausschusses
  8. Neuwahl der Vereinsverwaltung
  9. Neuwahl eines Kassenprüfers
  10. Hinweise zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
  11. Verschiedenes

Anträge an die Hauptversammlung sind gemäß der Vereinssatzung spätestens eine Woche vor ihrer Durchführung an die Vereinsverwaltung zu richten.

Ordentlichen Hauptversammlung des Fördervereins

Pfinztal aktuell 28.02.2019

Wir laden alle Mitglieder des Fördervereins des Harmonikaring 1953 Berghausen e.V. herzlich ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung, die am Freitag, 15. März 2019, um 18.00 Uhr im Nebenraum der Kulturhalle in Berghausen, Steinwiesenstr. 11, stattfindet.

Vorläufig festgesetzte Tagesordnung:

  1. Eröffnung der Versammlung und Begrüßung der Teilnehmer
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung
  3. Genehmigung der Tagesordnung
  4. Bericht des Vorstandsvorsitzenden
  5. Bericht des Kassiers
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Aussprache über die Berichte
  8. Entlastung des Vorstands
  9. Neuwahl der Verwaltung und der Kassenprüfer
  10. Allgemeines

Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung sind schriftlich zu stellen und sind gemäß der Vereinssatzung spätestens eine Woche vor ihrer Durchführung beim Vereinsvorstand Rudi Reisinger einzureichen. Mündliche Anträge können nicht behandelt werden.

Selber können wovon andere träumen

Pfinztal aktuell 21.02.2019

…. selber Musik machen! Melodica, Akkordeon, Schlagzeug, Gitarre, Keyboard – es gibt viele gute Gründe mit einem Musikinstrument beim Harmonikaring Berghausen anzufangen. Das Schöne daran: Wir bieten bei uns im Verein so viele tolle Instrumente, dass für jedes Kind, das Spaß an der Musik hat, das richtige dabei ist. Und: Ihr Kind kann bei uns einfach einmal ganz unverbindlich ein Instrument ausprobieren – oder zwei oder drei…

Das Schöne: Anders als in herkömmlichen Musikschulen kann Ihr Kind bei uns jede Woche ohne weite Anfahrten Freunde treffen und über die Musikproben hinaus mit anderen seine Freizeit verbringen. Unsere Idee ist, dass Kinder und/oder Jugendliche schon nach kurzer Zeit zusammen als Band oder kleines Orchester Musik machen. Denn gemeinsam mit anderen musizieren motiviert und macht in der Gruppe doppelt so viel Spaß.

Wollen Sie wissen, an wen Sie sich wenden können, um mehr Infos zu unserem Ausbildungsangebot zu erhalten? Dann werfen Sie doch einen Blick auf die Rubrik „Unterricht“. Dort ist alles Wichtige zu unseren professionellen Ausbildern für Sie zusammengestellt. – Jeder unserer Lehrer hat sein Hobby zum Beruf gemacht und ist Garant für eine solide musikalische Ausbildung. Und hier noch ein Hinweis zum Schluss: Ein Musikinstrument zu lernen ist keine Frage des Alters! Auch als Erwachsene/r können Sie sich den Wunsch, selbst Musik zu machen, jederzeit erfüllen. Trauen Sie sich! Wir freuen uns auf Sie.

Bezirksversammlung am 10. Februar in Karlsdorf-Neuthard

Pfinztal aktuell 14.02.2019

Am vergangenen Sonntag trafen sich die Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden der Akkordeonvereine aus dem DHV-Bezirk Karlsruhe zur jährlichen „Klausurtagung“. Neben dem Harmonikaring Berghausen sind 31 weitere Akkoreonvereine im „Bezirk Karlsruhe“ des Deutschen Harmonikaverbands zusammengefasst. Im Norden wird der Bezirk Karlsruhe durch die Akkordeonfreunde Oberhausen, nördlich von Philippsburg begrenzt, südlichster Verein ist das Akkordeon-Orchester Hugo Greis aus Stupferich.

Die Vorstände der Vereine nutzen das jährliche Zusammenkommen vor allem auch, um sich zu verschiedenen Themen und Belangen auszutauschen. Dabei geht es häufig um Musikalisches, aber natürlich stehen auch rechtliche Themen auf der Tagesordnung.

In diesem Jahr stand im Mittelpunkt der Tagesordnung vor allem die Jugendarbeit im Bezirk. Dabei nahm das Thema „Jugendschutz“ viel Raum ein. Wie wichtig sowohl der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Alkoholmissbrauch als auch vor Gewalt in jeglicher Form ist, bestätigten alle Anwesenden. Die Bemühungen aller Vereine, die Kinder und Jugendlichen in den Vereinen vor Übergriffen zu schützen, werden auch in Zukunft nicht nachlassen. Darüber waren sich am Ende der rund zweistündigen Sitzung alle Verantwortlichen einig.

Viel los im ersten Halbjahr 2019

Pfinztal aktuell 07.02.2019

Die erste Aufgabe der Orchestersprecherin des 1. Akkordeonorchesters beim HRB ist es, zu Beginn eines Jahres den Terminplan für das Jahr zusammenzustellen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Begriffe wie „Herausforderung“ und „Abwechslung“ beschreiben unsere Vorhaben perfekt. Die ersten Termine, das „Zickentreffen“ des HRB und die Teilnahme am Schlachtfest der Kulturgemeinschaft, sind schon Vergangenheit…

Im Februar steht die Musik im Vordergrund unserer Aktionen. Am 23. und 24. Februar richten wir für den Deutschen Harmonika-Verband einen Workshop aus unter dem Motto „Keine Angst vor Sinfonien“. Unter der Leitung von Ralf Schwarzien gibt es dabei in Sachen Akkordeonmusik viel Neues zu erfahren. Im März stehen die Jahreshauptversammlung und unser Besuch bei unseren Akkordeonfreunden in Bern auf dem Plan. Im April wird zugepackt, wenn es um die gemeinsame Putzaktion in der Kulturhalle geht.

Der Radler- und Wandertreff am 1. Mai wird ein Höhepunkt im ersten Halbjahr 2019 für uns sein. Nach dem Bazar der evangelischen Kirchengemeinde und dem Steinwiesenfest geht’s Ende Mai nach Innsbruck – zum diesjährigen Internationalen Akkordeonfestival. Ziel ist es auch in diesem Jahr in der Kategorie „Akkordeon-orchester Höchststufe“ mindestens das Prädikat „ausgezeichnet“ zu erspielen. Hoffentlich kommen wir gut gelaunt zurück aus Österreich, um dann bei den Sommerfesten der Sängervereinigung und des Kraftsportvereins in Sachen „gute Unterhaltung“ beim Publikum zu punkten.

Nachdem wir im letzten Jahr viel Spaß beim Berghausener Umzug der Feuerwehr hatten, wollen wir Ende Juni in Söllingen ebenfalls dabei sein.

Zickentreffen des HRB 2019

Pfinztal aktuell 24.01.2019

Auch in diesem Jahr startete der Harmonikaring mit dem Zickentreffen in das neue Vereinsjahr. In diesem Jahr durften sich die Frauen des HRB auf einen längeren Ausflug freuen, schließlich machten wir uns an einem Samstag auf den Weg, an dem zum Glück niemand arbeiten musste. – Nicht einmal unsere liebe Rita!

Wer bis zum 4. Januar der Meinung war, Frauen und Technik passen nicht zusammen, wurde eines besseren belehrt, denn die Frauen machten sich auf zum Technik-Museum nach Sinsheim.

Um 11.15 Uhr trafen sich 23 HRB-Frauen am Bahnhof in Berghausen. Die Stadtbahn brachte uns zunächst bis Eppingen. Von da ging’s mit dem Regionalexpress die restliche Strecke bis nach Sinsheim. Auch in diesem Jahr trotzten wir Wind, Regen und einstelligen Temperaturen, denn der Wettergott meinte es mal wieder nicht gut mit uns…

In Sinsheim angekommen bestiegen wir zunächst die legendären Flugzeuge Concorde und Tupolev und verschafften uns einen Eindruck von Cockpit und Passagierraum. Enorm wie diese Flugzeuge schwankten, obwohl sie fest am Boden verankert waren! Aus den Höhen der Lüfte begaben wir uns danach in die Tiefen der Meere: Das 3D-Kino wartete mit einem eindrucksvollen Dokumentarfilm auf uns, bei dem wir Dank der 3D-Animation das Gefühl hatten, uns inmitten von Korallenriffen und Pflanzen und Fischen zu bewegen.

Nach dieser spannenden Reise hatten wir uns einen Kaffee und ein Stück Kuchen verdient. Danach besichtigten wir in den Ausstellungshallen schicke Oldtimer und rasante Rennwagen aber auch alten Motorräder und so manch anderes, seltsames Gefährt. Gegen 17.00 Uhr machen wir uns auf in das beschauliche Sinsheimer Innenstädtchen.

Mit einem gemütlichen Abendessen ließen wir den Tag ausklingen bevor es gegen 19.00 Uhr wieder zum Bahnhof ging. Mit nur wenig Verspätung fuhren wir von dort über Eppingen und Durlach wieder nach Hause. Das Foto zeigt die Teilnehmerinnen, die am Abend in Berghausen-Bahnhof aus der S-Bahn ausstiegen.

Im nächten Jahr wird unser Zickentreffen voraussichtlich am Samstag, den 4. Januar stattfinden. Eine erste Idee, wohin es beim 16. Zickentreffen in der Geschichte des HRB geht, gibt es schon….

Also liebe Frauen: Merkt Euch den Termin schon einmal vor!

Schlachtfest der Kulturgemeinschaft am 26. Januar

Pfinztal aktuell 17.01.2019

Haben Sie das Schlachtfest des Fröhlich’schen Männerquartetts am 12.01.2019 verpasst? – Kein Problem, das nächste Schachtfest steht vor der Tür.

Am Samstag, 26. Januar 2019 ist es bei der Kulturgemeinschaft wieder soweit: In den Nebenräumen der Kulturhalle wartet unser souveränes Bewirtungs-Team wieder auf ihren Besuch und wird Ihnen wieder Leckereien wie eine Schlachtplatte mit Kraut oder einen Teller Wurstsuppe anbieten. Wir freuen uns auf Sie.

Herzlich Willkommen im Vereinsjahr 2019

Pfinztal aktuell 10.01.2019

Der Harmonikaring wünscht all seinen Aktiven und Gönnern ein gutes und zufriedenes Jahr 2019.

Für uns wird das frisch gebackene Jahr zu einem abwechslungsreichen und aufregenden Jahr werden – das wissen wir schon jetzt. Unser Terminplan ist bereits prall gefüllt mit aufregenden Aktivitäten. Dazu gehört gleich zu Jahresbeginn natürlich unser schon alt bekanntes Zickentreffen. Im März folgt unsere Hauptversammlung und im Frühjahr – das sei hier schon einmal verraten – findet auch eine Veranstaltung zur Ehrung verdienter Mitglieder statt. Es folgen am 1. Mai unser Radler- und Wandertreff sowie Ende Mai unsere Teilnahme am diesjährigen internationalen Akkordeon-festival in Innsbruck. Auch unser Jugendensemble wird dabei wieder am Start sein. Natürlich dürfen sich alle Freunde der herzhaften Kost auch wieder auf ein Schlachtfest der Kulturgemeinschaft freuen. – Im zweiten Halbjahr 2019 wird es weitere Termine geben. Wir freuen uns, wenn wir Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen dürfen.

Auf die nächste Veranstaltung unter Beteiligung eines unserer Mitglieder dürfen wir Sie heute besonders hinweisen: Unser früherer 1. Vorsitzender Dieter Löffel stellt mit weiteren Künstlern von Januar bis März im Pfinztaler Rathaus unter dem Titel „Kunst im Rathaus“ einen Teil seiner Bilder aus. Die dazu gehörende Vernissage findet am 10. Januar statt. Für die musikalische Umrahmung – natürlich am Akkordeon – sorgt dabei Klaus Girrbach.

Zurück zu 2018
Zur Übersicht